Für mehr Vielfalt und Chancengerechtigkeit in der Bildung!

Vor dem Hintergrund einer heterogenen Gesellschaft fördert die Gemeinnützige Hertie-Stiftung mit „Horizonte“ Vielfalt in pädagogischen Einrichtungen sowie den gelungenen Umgang mit ihr, indem sie angehende Erzieher/innen mit vielfältigen Lebensbiografien sowie Lehrkräfte mit Migrationshintergrund während ihrer Ausbildung bzw. ihres Studiums finanziell und ideell fördert. Dabei werden wir durch starke Partner – Stiftungen, Hochschulen und Landesministerien – unterstützt.

Von den Stipendiat(inn)en wird erwartet, dass sie ihre hinzu gewonnenen Kompetenzen im Sinne der Kinder und Jugendlichen nutzen, sie in ihrer Einzigartigkeit erkennen und in ihrer individuellen Entwicklungen stärken und begleiten. Damit möchten wir einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit in der vorschulischen und schulischen Bildung leisten.

Ein Mehrwert für zukünftige Erzieher/innen und Lehrkräfte!

Im Fokus der Programme steht die berufliche und persönliche Weiterentwicklung der Geförderten: Wir möchten dazu beitragen, dass engagierte Fachschüler/innen und Studierende ihre Persönlichkeit stärken, ihre Qualifikation für den pädagogischen Alltag erweitern und ihre Freude am Erzieher- bzw. Lehrerberuf mit anderen teilen können.

Gezielte Fortbildungen ermöglichen es den Stipendiat(inn)en, sich persönlich weiterzuentwickeln und ihre beruflichen Kompetenzen auszubauen. Seminare, Akademien und Lernwerkstätten bieten die Gelegenheit zur Vernetzung und zum Austausch. Die Stipendien eröffnen somit Chancen für zukünftige Erzieher/innen und Lehrkräfte, die sich bereits während ihrer Ausbildung über das Curriculum hinaus auf ihre zukünftige pädagogische Praxis vorbereiten möchten. Eine zusätzliche finanzielle Unterstützung über zwei bzw. drei Jahre ergänzt die ideelle Förderung des Programms.

Zwei Stipendienprogramme mit Geschichte!

Das Horizonte-Stipendienprogramm für Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrund wurde 2008 entwickelt. Insgesamt etwa 200 junge Lehrkräfte mit 45 verschiedenen Migrationsbiographien wurden und werden durch Horizonte in ihrer pädagogischen Ausbildung begleitet. Das Stipendium für angehende Erzieherinnen und Erzieher hat die Hertie-Stiftung 2011 ins Leben gerufen. Hier werden bis zum Ende des Programms 2017 45 engagierte Stipendiaten auf ihrem Weg in die pädagogische Praxis gefördert worden sein. Die Alumni des Programms sind heute Teil des bundeslandübergreifenden Stiftungsnetzwerkes fellows & friends.