Das Horizonte-Programm wird an den einzelnen Standorten mit starken Partnern –Stiftungen, Universitäten und Landesministerien – durchgeführt. Die zentrale Projektsteuerung liegt bei der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung in Frankfurt am Main.

Förderpartner

Franco Mambretti – Stiftung für Kinder

Die Franco Mambretti – Stiftung für Kinder wurde im Jahr 2008 in Starnberg errichtet. Sie ist mit einem Einlagevolumen von zehn Millionen Euro ausgestattet.

Sie hat das Ziel, Kindern und Jugendlichen zu helfen, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen. Dazu gehören insbesondere Kinder und Jugendliche, die in Armut leben und von Hunger bedroht sind sowie solche, die der medizinischen oder psychologischen Unterstützung bedürfen. Auch soll bedürftigen kranken Kindern und Jugendlichen Erholung ermöglicht werden, Kinder aus Ländern der Dritten Welt werden beim Schulbesuch unterstützt. Ein weiterer Schwerpunkt ist es, benachteiligten, ausländischen Kindern und Jugendlichen an deutschen Einrichtungen durch Fördermaßnahmen mehr Chancen zu ermöglichen.

Jürgen Sengpiel Stiftung

Die Jürgen Sengpiel Stiftung wurde 2006 von dem Ehepaar Jürgen Sengpiel und Hilde Suhr, Hamburg, errichtet. Der Stiftungszweck ist die Förderung der Ausbildung und Erziehung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund in der Hansestadt Hamburg. Der Stiftungszweck soll erreicht werden durch die finanzielle Förderung von Maßnahmen, durch die die Leistung von Kindern und Jugendlichen verbessert werden kann, durch die Bereitstellung von Mitteln für Unterrichtsmaterialien und -geräte und durch die Vergabe von Mitteln für die musikalische Ausbildung. Besonders unterstützen möchte die Stiftung auch die Ausbildung junger Menschen mit Migrationshintergrund in pädagogischen Berufen, die sie durch die Vergabe von Stipendien für weiterführende Schulen und Hochschulen fördert.

Klosterkammer Hannover

Die Klosterkammer Hannover ist eine niedersächsische Landesbehörde, die ehemals kirchliches Vermögen verwaltet. Unter dem Dach der Klosterkammer befinden sich vier öffentlich-rechtliche Stiftungen. Deren Erträge verwendet die Klosterkammer für den Erhalt zahlreicher denkmalgeschützter Gebäude und Kunstobjekte. Außerdem fördert sie kirchliche, soziale und bildungsbezogene Maßnahmen. Mit rund drei Millionen Euro Fördermitteln ermöglicht die Klosterkammer jährlich die Umsetzung von etwa 200 Projekten. Darüber hinaus betreut und unterstützt die Klosterkammer fünfzehn heute noch belebte evangelische Klöster und Stifte in Niedersachsen.

Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung ist eine gemeinnützige, selbstständige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie ist aus der Zusammenlegung der Niedersächsischen Lottostiftung mit der Niedersächsischen Sportstiftung entstanden. Unserem Motto folgend, „Bewegen Integrieren Fördern“ liegt der Stiftungszweck in der Unterstützung des Sports und der Integration Zugewanderter und Menschen mit Migrationshintergrund. Bei beiden Satzungszwecken sind die Aktivitäten breit gefächert. Die wichtigsten Themenfelder im Bereich des Sports sind der Breitensport, der Spitzensport und der Behindertensport. Der erste Förderschwerpunkt im Bereich der Integration widmet sich dem Thema „Sprache und Bildung“. Ein zweiter Bereich konzentriert sich auf Projekte wie „Schülercampus. Mehr Migranten werden Lehrer“ des Niedersächsischen Kultusministeriums, die der Gewinnung von Lehrerinnen und Lehrern mit Migrationshintergrund dienen. Weiterhin werden Projekte der Jugend(sozial)arbeit gefördert sowie Projekte des Bereichs Integration und Kultur. Aber auch Projekte, die Integration und Sport miteinander verbinden, bilden einen Schwerpunkt.

ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Wissen fördern – Kultur bereichern – Chancen eröffnen

Die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius wurde 1971 vom Hamburger Verleger und Gründer der Wochenzeitung DIE ZEIT, Gerd Bucerius, ins Leben gerufen. Seitdem fördert sie in den Bereichen Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur sowie Bildung und Erziehung. Ermuntert durch die schöpferische Unruhe ihres Stifters Gerd Bucerius unterstützt sie Projekte, die mutig Neues versuchen und zu den dringend benötigten Veränderungen in Wissenschaft, Kultur und Bildung beitragen.

In Kooperation mit:

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst

LI Hamburg - Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung

Niedersächsisches Kultusministerium

Unsere universitären Partner:

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Leuphana Universität Lüneburg

Ludwig-Maximilians-Universität München

Universität Hamburg